Renate

Renate heute

September 2017, meine Gedanken kreisen immer öfter um das Thema Ernährung. Ich bin unzufrieden, müde, schlapp und mürrisch, kann mich nicht mehr im Spiegel anschauen. Trotz 3-4 mal wöchentlich Sport und wenig essen habe ich es nicht geschafft mein Gewicht zu reduzieren, im Gegenteil es wurde schleichend immer mehr.

Mein erstes Gespräch mit Fr. Leckel:

Mir wurde schnell klar, dass ich ernährungstechnisch so ziemlich alles falsch mache. Von ausgewogener Ernährung und regelmäßigen Essen war in meinen Tagesablauf nicht viel zu finden. Eine Ernährungsumstellung im wahrsten Sinne des Wortes.

Meine größte Herausforderung war Obst zu essen, ich musste regelmäßig kochen, und zwar nur für mich.

Mein erster Plan:

Renate früher

Ich dachte mir so viel kann kein Mensch an einem Tag essen. angefangen mit Frühstück, für mich die nächste Hürde. Dann Zwischenmahlzeit, Mittagessen, nochmal Zwischenmahlzeit, Abendessen. Ich musste mich mit meiner Ernährung auseinandersetzen. Schnell mal zum Kühlschrank ist ja tabu. Aber es fing langsam an Spaß zu machen, denn die Pfunde purzelten und ich hatte absolut keinen Hunger. Auch der Heißhunger auf Süßes blieb bei mir im Großen und Ganzen aus. Kam er doch, dann gab es Obst mit Joghurt statt Gummibärchen und Co . Die Gespräche jede Woche mit Marianne und Jana waren sehr motivierend, hilfreich und liebenswert. Heute bin ich 8kg leichter und in der Langzeitbetreuung, ein Abschnitt der mir sehr guttut, und den ich noch nicht missen möchte. Das Konzept von Jana Leckel war für mich der Start in ein leichteres und rundum zufriedenes Leben. In jeder Hinsicht empfehlenswert.

 

Renate